Die Teilnahmebedingungen

Timing

Der Deutsche IT-Sicherheitspreis wird im zweijährigen Turnus ausgeschrieben und 2020 zum achten Mal vergeben. Die Ausschreibung wird Ende 2019 eröffnet und findet in einem zweistufigen Verfahren statt. Weitere Details zur Ausschreibung folgen in Kürze.

Wer ist teilnahmeberechtigt?

Teilnahmeberechtigt sind Teams und Einzelpersonen.

Die federführende Person des Teams bzw. die Einzelperson muss Mitglied einer Einrichtung mit Sitz in Deutschland sein. Studierende an deutschen Bildungseinrichtungen dürfen auch einreichen. Im Falle einer Einzelpersoneneinreichung als Privatperson ohne Einrichtungszugehörigkeit muss die einreichende Person die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Die Teamzusammensetzung kann aus Personen von verschiedenen Einrichtungen stammen.

Es werden ausdrücklich Startups aufgefordert, ihre innovativen Ideen einzureichen.

Wichtiger Hinweis

Wir weisen im Interesse der Vermeidung einer Neuheitsschädlichkeit darauf hin, dass es ratsam sein kann, patentierbare Ideen vor Einreichung zur Preisausschreibung zumindest im Wege einer vorläufigen Anmeldung beim DPMA zum Patent anzumelden. Die Einreichung der Ideen erfolgt auf eigene Gefahr. Es wird zwar selbstverständlich alles dafür getan, Ihre Ideen geheim zu halten und vertraulich zu behandeln, eine Haftung für deren Geheimhaltung kann jedoch nicht übernommen werden.